Share

+++ HILFE KONKRET+++

IG Metall unterstützt die Initiative „Essen für jedes Kind“ in Peine mit 500 € Geldspende

29.11.2017 | Die IG Metall Salzgitter-Peine spendet im Rahmen der bundesweiten Beschäftigtenbefragung "Politik für alle – sicher, gerecht und selbstbestimmt“ 500 Euro an die Bürgerstiftung Peine für die Initiative Essen für jedes Kind. „Nur in einer gerechten Gesellschaft können alle Menschen sicher und selbstbestimmt leben. Dafür arbeiten wir als IG Metall und zeigen Solidarität mit jenen, die Unterstützung brauchen“, unterstreicht Matthias Wilhelm, 2. Bevollmächtigter der IG Metall Salzgitter-Peine.

Für jeden ausgefüllten Fragebogen spendet die IG Metall einen Euro für ein soziales Projekt in der Region. „Die Beschäftigten setzen mit ihrer Teilnahme ein Zeichen für mehr soziale Gerechtigkeit und unterstützen zugleich einen guten Zweck“, lobt Wilhelm die Teilnehmer an der Befragung.
Die IG Metall Vertrauensleute und Betriebsräte aus den Peiner Betrieben haben sich für die Unterstützung der beispielhaften und vorbildlichen Initiative „Essen für jedes Kind“ entschieden. Immer noch gibt es auch im Peiner Land Kinder im Schulalltag, die trotz subventionierter Angebote, sich kein Essen kaufen können. Die Peiner Bürgerstiftung engagiert sich mit ihrer Initiative darum, auch diese Kinder besser versorgen zu wollen.
681.241 Beschäftigte aus gut 7.000 Betrieben hatten sich bundesweit an der IG Metall-Befragung 2017 „Politik für alle – sicher, gerecht und selbstbestimmt“ beteiligt. Wilhelm bedankte sich im Namen der IG Metall bei allen, die sich beteiligt und damit die Unterstützung sozialer Zwecke möglich gemacht haben. „Die überwältigende Beteiligung zeigt: Die Menschen vertrauen der IG Metall. Nach ihrem Votum richten wir unsere Arbeit aus: betriebs-, tarif- und gesellschaftspolitisch.“
Sicherheit und gute Perspektiven in der digitalen Arbeitswelt, eine neue Arbeitsmarktpolitik, Arbeitszeiten, die zum Leben passen, und sichere Renten sind für die Beschäftigten laut Befragungsergebnissen besonders wichtig.
Zur Scheckübergabe an den Vorstand der Bürgerstiftung erschienen Torsten Gutsmann, IG Metall Vertrauenskörperleiter Peiner Träger GmbH (PTG), Uwe Simon, Betriebsratsvorsitzender Peiner Umformtechnik (PUT), Sinasi Yildirim, Betriebsratsvorsitzender VPS-Peine und Matthias Wilhelm, 2. Bevollmächtigter IG Metall Salzgitter-Peine.
„Das ist eine großartige Idee der IG Metall“, freute sich Frank Neumann für den Vorstand der Bürgerstiftung und Vorstandskollege Professor Hans-Jürgen Ebeling ergänzte:“ Wir haben einen weiteren Baustein zur Finanzierung unserer Initiative bekommen, herzlichen Dank!“

Aktuelles