Share

INITIATIVE "STAHL IST ZUKUNFT"

IG Metall startet Unterschriftenaktion für Erhalt und Förderung umweltfreundlicher Stahlproduktion

13.02.2016 | Die europäische Union plant zurzeit eine Reform des Emissionsrechtehandels mit der Folge, dass Arbeitsplätze und Standorte der Stahlindustrie in Deutschland erheblich bedroht sind. Deshalb macht sich die IG Metall stark für Erhalt und Förderung umweltfreundlicher Stahlproduktion sowie gegen die Gefährdung von Arbeitsplätzen und neue Belastungen unserer Stahlindustrie durch Emissionshandelsgesetze.

Darum macht sich die IG Metall stark FÜR den Erhalt und die Förderung umweltfreundlicher Stahlproduktion:

  • Die deutsche Stahlproduktion hat in den letzten Jahren massiv in neue Technologien investiert und hat heute die niedrigsten Emissionen weltweit pro produzierter Tonne Stahl.
  • Stahl ist ein wichtiger Grundstoff für die deutsche Hightech- und Export-Industrie.
    In der Stahlproduktion, aber auch im Automobilbau und Windkraftanlagen.
  • Stahl stärkt die Energiewende. Er ist nahezu 100% recyclingfähig, macht erneuerbare Energieanlagen erst möglich und sorgt mit hochfesten Stählen für Gewichtsreduzierung und ökologischere Mobilität.

Darum engagiert sich die IG Metall GEGEN die Gefährdung von Arbeitsplätzen und neue Belastungen unserer Stahlindustrie durch Emissionshandelsgesetze:

  • Schon heute wird Europa von Stahl aus Ländern überschwemmt, die mit bis zu 50%höheren Emissionen Klima und Umwelt global bedrohen.
  • Billigstahl aus China und zusätzliche Kosten für die Stahlindustrie durch europäische Emissionshandelsgesetze verzerren den fairen Wettbewerb.
  • Wer die deutsche Stahlindustrie noch stärker belastet gefährdet über 100.000 Arbeitsplätze.

                

Bitte beteiligt euch zahlreich an der Unterschriftenaktion der IG Metall. Die Unterschriftenliste steht unten zum Download bereit. Die Unterschriftensammlung läuft bis zum 7. April 2016. Einfach runterladen, ausfüllen und an die Geschäftstelle IG Metall Salzgitter-Peine, Chemnitzer Str. 33, 38226 Salzgitter, oder an deine IG Metall-Vertrauensleute/Betriebsräte im Betrieb zurückgeben.

Unterschriftensammlung vor dem Gewerkschaftshaus - bei er Bevölkerung finden die Anliegen der Metallerinnen und Metaller positive Resonanz

Aktuelles, Salzgitter AG