Share

Initiative "Respekt! Kein Platz für Rassismus"

Auftaktveranstaltung

Am 16.05.2011 fand im Gewerkschaftshaus in Salzgitter-Lebenstedt die Auftaktveranstaltung statt und seit einem Jahr macht sie sich für einen respektvollen Umgang miteinander stark. Unterstützt wird die Aktion vom Oberbürgermeister der Stadt Salzgitter Frank Klingebiel und es werden Überlegungen angestellt, wie die Initiative in Salzgitter bekannt gemacht werden kann. Rassismus, Intoleranz und Diskriminierung werden aktiv bekämpft!

Bildergalerie

Weitere Info's findet ihr auf der Internetseite: www.respekt.tv

 

Meldungen: Respekt!

+++ INTERNATIONALER TAG GEGEN RASSISMUS +++

Flüchtlinge Willkommen!

10.03.2015Anlässlich des Internationalen Tages gegen Rassismus lädt die IG Metall am 21. März um 17:30 Uhr ins Gewerkschaftshaus ein. Der Ortsmigrantenausschuss "OMA" hat auch in diesem Jahr ein unterhaltsames Programm organisiert.

 
Aktuelles, Migranten, Respekt!

+++ INITIATIVE "RESPEKT!" +++

IGS Vöhrum wird "Respekt!-Schule"

16.09.2014Die Integrierte Gesamtschule Vöhrum ist nun offiziell Teil der bundesweiten Initiative "Respekt!". In einer Feierstunde wurde gemeinsam mit der früheren Fußball-Nationalspielerin Sandra Minnert das "Respekt!"-Türschild angebracht.

 
Aktuelles, Respekt!

+++FEST DER KULTUREN IN PEINE+++

Deutliches Zeichen gegen Rechtsextremismus

03.07.2014Bereits im Juni hatte das Peiner Bündnis für Toleranz zu einem großen Fest der Kulturen eingeladen. Insgesamt 24 Organisationen beteiligten sich mit Infoständen, Aktionen zum Mitmachen oder künstlerischen Darbietungen.

 
Aktuelles, Migranten, Respekt!

+++AUFRUF UNTERSTÜTZEN+++

Nein zu Rassismus in Europa

07.02.2014Der Interkulturelle Rat in Deutschland e.V. hat gemeinsam mit Pro Asyl einen Aufruf veröffenticht. Sie wenden sich gegen Rechtspopulismus, Kulturrassismus und Rechtsextremismus in Europa. 

 
Aktuelles, Migranten, Respekt!

RESPEKT!

Kranich-Gymnasium in Salzgitter ist nun Schule mit Courage.

14.02.2013In einer 3-tägigen Projektwoche beteiligten sich die Schülerinnen und Schüler dem deutschlandweiten Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. In 32 Workshops entwickelten die Jugendlichen Ideen und Positionen, die sich gegen jede Form von Mobbing, Diskriminierung und Gewalt wenden.

 
Respekt!
Treffer 1 bis 5 von 8
<< Erste < Vorherige 1-5 6-8 Nächste > Letzte >>