Share

Sondervorstellung "Die Reise zum sichersten Ort der Erde"

Filmhandlung & Hintergrund

"Wohin mit 350.000 Tonnen Atommüll, die weltweit bereits produziert wurden und jährlich um weitere 10.000 Tonnen wachsen? Eine geeignete Endlagerung gibt es noch nicht und Strahlenmüll stellt dort, wo er sich aufhält, stets eine Gefahr dar. Deutschland konnte das Problem bislang auf andere Länder abwälzen, doch 2015 kommen unsere Abfallprodukte wieder ins Land und werden so für die nächsten Generationen immer eine Bedrohung bleiben. Endlagerexperte Charles McCombie führt in der Dokumentation zum "sichersten Ort der Erde"." (Quelle: kino.de)

Organisator:
IG Metall SZ PE
Ort:
Kultiplex Kino SZ-Lebenstedt
Anfang:
Mittwoch, 20. Mai 2015
 
19:30 Uhr