IG Metall Salzgitter-Peine
https://www.igmetall-salzgitter-peine.de/aktuelles/meldung/ig-metall-senioren-spenden-500-eur-an-den-kinderschutzbund/
17.10.2019, 18:10 Uhr

+++ IG Metall Senioren +++

IG Metall Senioren spenden 500,- € an den Kinderschutzbund

  • 02.10.2019
  • Aktuelles, Senioren

Auf dem jährlich stattfindenden Seniorentag in Salzgitter hatten sich die IG Metall Senioren mit einem Infostand beteiligt. An diesem wurde eine Verlosung durchgeführt, deren Erlös als Spende für den Kinderschutzbund Salzgitter e.V. vorgesehen war. Die bei der Tombola erzielte Summe wurde anschließend vom Ortsvorstand der IG Metall aufgestockt, so dass Vertreter des Sprecherrates der IG Metall Senioren am 27. September die stolze Summe von 500,- € an den Kinderschutzbund Salzgitter überreichen konnten.

v.l.: Harri Kolasse (IG Metall Senioren), Eugen Schmidt (Vorsitzender Kinderschutzbund SZ), Manfred Grahe (IG Metall Senioren), Heidrun Gessner (2. Vorsitzende Kinderschutzbund) bei der Spendenübergabe

Eugen Schmidt und Heidrun Geßner vom Kinderschutzbund Salzgitter, freuten sich sehr über diese Zuwendung. Das Geld wird voraussichtlich für eine Weihnachtsaktion für Kinder verwendet werden, erklärten sie. Denn nicht alle Kinder bekommen Weihnachten tatsächlich auch Geschenke: In Deutschland gilt jedes fünfte Kind als arm, rund 20 Prozent leben von Leistungen auf Grundsicherungsniveau. Insgesamt sind das 2,8 Millionen Kinder.

„Viele von uns Rentnern haben Enkel, manche schon Urenkel und insgesamt geht es denen gut. Wir hoffen, dass wir mit unserer Spende ein paar Kindern eine Freude machen können, denen es nicht so gut geht, wie unseren Enkelkindern“, erklärten Manfred Grahe und Harri Kolasse vom Sprecherrat der IG Metall Senioren. Kinder sind von Armut nicht nur besonders oft betroffen, sondern auch besonders nachhaltig. Denn auch Bildungschancen und damit Zukunftschancen hängen in unserer Gesellschaft vom sozialen und finanziellen Status der Eltern ab. Armut bei Kindern bedeutet zudem einen Ausschluss von sozialer und kultureller Teilhabe.
Solange die Politik keine wirkungsvollen Konzepte gegen Armut in Deutschland durchsetzt, solange werden weiterhin die vielen kleinen und großen Initiativen, Projekte und Vereine nötig sein, um der Schieflage vor Ort etwas entgegen zu setzen.

Die Metaller zeigten sich beeindruckt von den vielen Projekten, die der Kinderschutzbund in Salzgitter unterstützt. Insbesondere das Herzstück – die Kleiderkammer für Kinder und Jugendliche – wollen die Metaller bekannter machen, damit mehr Kleiderspenden ankommen und auch der Kreis der daran teilhabenden Kinder größer wird.


Drucken Drucken