IG Metall Salzgitter-Peine
https://www.igmetall-salzgitter-peine.de/aktuelles/meldung/ig-metall-senioren-spenden-800-euro-an-den-hospiz-verein-in-salzgitter-lebenstedt-und-das-hospiz-in/
05.02.2023, 07:02 Uhr

Senioren der IG Metall

IG Metall-Senioren spenden 800 Euro an den Hospiz-Verein in Salzgitter Lebenstedt und das Hospiz in Salzgitter Bad

  • 11.01.2023
  • Aktuelles

Der Seniorenarbeitskreis der IG Metall hat 800 Euro zur Unterstützung des Hospiz-Vereins in Salzgitter Lebenstedt und für das Hospiz in Salzgitter Bad gesammelt. 

V.l.n.r.: Ina von Rössing, Koordinatorin HIS, Heribert Pietschmann, 2. Vorsitzender HIS, Britta Bötel, Geschäftsführerin des Hospizes in Salzgitter Bad, Harri Kolasse, IG Metall-Senioren, Ina Biethan, Pol. Sekretärin der IG Metall, Dietmar Froböse, IG Metall-Senioren, Max Schulhauser, IG Metall-Senioren

Das Geld für beide Organisationen wurde in einer Tombola am Seniorentag im vergangenen Jahr in der Salzgitteraner Innenstadt eingeworben und auch die Seniorinnen und Senioren sowie die Ortsvorstandsmitglieder der IG Metall Salzgitter-Peine leisteten einen Beitrag, um deutlich zu zeigen: Für uns Metallerinnen und Metaller ist die Unterstützung der Hospizarbeit eine Herzensangelegenheit. 

Der Sprecher der IG Metall Senioren Harri Kolasse, Max Schulhauser, Dietmar Froböse, der neben seiner ehrenamtliche Arbeit bei den IG Metall-Senioren auch Freiwilligenarbeit im Hospiz leistet und die Politische Sekretärin der IG Metall, Ina Biethan trafen die Koordinatorin der Hospiz-Initiative, Ina von Rössing und den Zweiter Vorsitzenden des Vereins, Heribert Pietschmann sowie die Geschäftsführerin des Hospizes in Salzgitter Bad, Britta Bötel, um sich über die Arbeit des Vereins zu informieren.

Ziel der Hospiz-Initiative Salzgitter e.V. ist die Begleitung schwer kranker, sterbender und trauernder Menschen. Durch die Arbeit des Vereins wird ihnen Beistand und eine Begleitung sowohl im eigenen Zuhause wie auch in Altenheimen und Krankenhäusern ermöglicht. Darüber hinaus unterhält die Hospiz-Initiative Salzgitter e.V. seit 2005 in Salzgitter-Bad auch ein eigenes Hospiz mit acht Betten. 

Das Hospiz-Team besteht aus speziell ausgebildeten hauptamtlichen Pflegekräften, ehrenamtlichen Begleitern, Seelsorgern und Sozialarbeitern. Darüber hinaus möchte der Hospiz-Verein gerne weitere Ehrenamtliche für die eigene Arbeit begeistern. Die Aufgaben im Verein sind vielfältig. Ehrenamtliche können den Verein unterstützen in der qualifizierten Begleitung von Sterbenden und Trauernden. Hierfür bietet die Hospiz-Initiative Salzgitter e.V. einen einjährigen Kurs an, der auf die Sterbebegleitung vorbereitet. Aber auch zur Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit, bei Informationsveranstaltungen zur weiteren Verbreitung des Hospizgedankens und bei der Mithilfe in der Geschäftsstelle oder im Hospiz selbst sind Helfer willkommen.

Durch Spenden kann die Arbeit der Hospiz-Initiative unterstützt werden. Da bestimmte Inhalte der Hospizarbeit finanziell nicht gefördert werden, ist das Hospiz auf diese Spenden angewiesen. Denn die gesamte Trauerarbeit für Erwachsene und die Kinder- und Jugendtrauerarbeit wird nicht von den gesetzlichen Krankenkassen gefördert. 

Übrigens: Das Wort Hospiz kommt aus dem Lateinischen und bedeutet „Herberge“. Bereits im Mittelalter nahmen Hospize Reisende, Kranke und Hilfsbedürftige meist an Pilgerwegen auf. Heute steht der Begriff HOSPIZ für einen gesellschaftlichen Grundgedanken des menschlichen Miteinanders. Ein Konzept und eine Haltung sind Teil des Hospizgedankens, welcher von der IG Metall und ihren Mitgliedern getragen und unterstützt wird. 


Drucken Drucken