IG Metall Salzgitter-Peine
https://www.igmetall-salzgitter-peine.de/aktuelles/meldung/ig-metall-startet-tarifkampf-bei-funktel/
25.10.2020, 01:10 Uhr

Tarifflucht

IG Metall startet Tarifkampf bei Funktel

  • 09.10.2020
  • Aktuelles, Bildergalerie, Betriebe

Rund 80 Beschäftigte der Funktel GmbH in Salzgitter-Bad und 40 weitere, in der Bundesrepublik verstreute Beschäftigte, hat die IG Metall heute zur Arbeitsniederlegung aufgerufen. Die Gewerkschaftsmitglieder fordern mit dieser Aktion ihre beiden Geschäftsführer auf, in Tarifverhandlungen einzusteigen.

„Leider zwingt uns die Geschäftsführung zu diesem Schritt“, erklärt Heidi Reupke als Mitglied der IG Metall-Tarifkommission. „Unsere Aufforderung, mit uns Tarifverhandlungen zu führen, wurde bereits zweimal zurückgewiesen. Heute zeigen wir, wie ernst wir unsere Forderung meinen.“

Hintergrund ist die Tarifflucht der Funktel GmbH durch Austritt aus dem Arbeitgeberverband NiedersachsenMetall zum 31. März dieses Jahres. Die Belegschaft hat diese Nachricht Ende Februar, kurz vor den Einschränkungen der Corona-Pandemie, völlig überraschend und unvorbereitet durch eine E-Mail ihrer Geschäftsführer erreicht.

„Die Beschäftigten sind empört und fühlen sich von ihren Geschäftsführern betrogen und fallen gelassen“, schildert Marion Koslowski-Kuzu von der IG Metall Salzgitter-Peine ihre Eindrücke. „Vor allem, weil sie in den letzten Jahren den Weg eines Sanierungstarifvertrags mitgegangen sind. Die Kolleginnen und Kollegen haben auf wesentliche Teile ihrer tarifvertraglichen Ansprüche verzichtet, um dem Betrieb wirtschaftlich auf die Beine zu helfen. Zum Dank haben sie nunmehr diesen Tritt in den Hintern erhalten.“

Die IG Metall Mitglieder im Betrieb, darunter die gewählten Vertrauensleute und Tarifkommissionsmitglieder lassen sich das nicht gefallen und nehmen für ihre Tarifbindung den Kampf auf.

„Wir brauchen den Schutz und die Sicherheit der tarifvertraglichen Arbeitsbedingungen, sonst ist jede und jeder von uns der Willkür des Arbeitsgebers ausgeliefert“, so der Vertrauensmann und ehemalige Betriebsratsvorsitzende Uli Zwirner. „Deshalb halten wir zusammen und fordern einen Anerkennungstarifvertrag zur Metall- und Elektroindustrie in Niedersachsen. Die IG Metall steht dort vor der nächsten Tarifrunde. Von der weiteren Entwicklung sollen wir abgehängt werden und das werden wir nicht hinnehmen.“

Die Funktel GmbH mit Sitz in Salzgitter-Bad ist ein führender Hersteller von Funk-Sicherungssystemen, unter anderem für Justizvollzugsanstalten, Energieerzeuger und -versorger sowie Krankenhäuser. Die öffentliche Hand ist damit der wesentlichste Kunde des Unternehmens. Die Gewerkschaften im DGB fordern ein bundesweites Tariftreuegesetz für die Vergabe öffentlicher Aufträge. Die Tarifflucht der Funktel GmbH ist ein weiteres Beispiel für die Notwendigkeit einer gesetzlichen Regelung. Öffentliche Aufträge, die aus Steuermitteln bezahlt werden, sollten nur an Unternehmen vergeben werden, deren Beschäftigte zu demokratisch ausgehandelten Tarifbedingungen arbeiten.


Drucken Drucken