IG Metall Salzgitter-Peine
https://www.igmetall-salzgitter-peine.de/aktuelles/meldung/montan-mitbestimmungsgesetz-mitbestimmung-sichert-zukunft/
14.06.2021, 21:06 Uhr

Montan-Mitbestimmungsgesetz

Montan-Mitbestimmungsgesetz: "Mitbestimmung sichert Zukunft"

  • 07.06.2021
  • Aktuelles

"Mitbestimmung sichert Zukunft - und muss daher gestärkt und fortentwickelt werden", sagt Matthias Wilhelm, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Salzgitter-Peine. Dazu liefert die Hans-Böckler-Stiftung (HBS) des DGB Argumente und Vorschläge. Am 7. Juni feiert die HBS 70 Jahre Montan-Mitbestimmung mit einer digitalen Diskussion mit Politikern und Arbeitgebern.

Wie soll die Mitbestimmung der Zukunft aussehen? Wie können wir die beispiellose Erfolgsgeschichte der Mitbestimmung fortführen? Welche Gestaltungsaufgaben liegen vor ihr? Wie muss die Mitbestimmung dafür weiterentwickelt und gestärkt werden? Darum geht es bei der digitalen Diskussion "Meilenstein der Mitbestimmung" der Hans-Böckler-Stiftung des DGB (HBS) am 7. Juni (15 - 17:30 Uhr) - 70 Jahre nach Inkrafttreten der Montan-Mitbestimmung. zur Veranstaltung "Mitbestimmung sichert Zukunft"

Mit dabei sind unter anderen: Olaf Scholz (SPD), Armin Laschet (CDU), Anton Hofreiter (Grüne), Johannes Vogel (FDP), Reiner Hoffmann (Vorsitzender des DGB), Nicolas Schmit (EU-Kommissar für Beschäftigung, Soziales und Integration), Hasan Allak (Konzernbetriebsratsvorsitzender Continental) und Luitwin Mallmann (Arbeitgeberverband Metall NRW),
 

Besser, sozialer und ökologischer mit Mitbestimmung

Die Veranstaltung in Kooperation mit dem DGB ist ein zentrales Element einer umfassenden Informationskampagne der HBS unter dem Motto „Mitbestimmung sichert Zukunft“. Es geht vor allem darum zu zeigen, dass und wie die strukturierte und gesetzlich gesicherte Mitsprache von ArbeitnehmerInnen durch Betriebsräte und in Aufsichtsräten dabei hilft, die großen Themen unserer Zeit zu bewältigen: Demokratische Teilhabe, Transformation, Klimawandel, Digitalisierung, Corporate Social Responsibilty. Mitbestimmte Unternehmen sind langfristiger ausgerichtet und ein guter Partner für die Gesellschaft, wie aktuelle Forschung zeigt: Mitbestimmte Unternehmen verfolgen häufiger eine innovationsorientierte Geschäftsstrategie, bewältigen Krisen und Umbruchphasen deutlich besser, sie investieren mehr, sind sozialer und ökologischer.

"Dennoch entziehen sich 307 große Unternehmen in Deutschland durch juristische Tricksereien der Mitbestimmung", kritisiert Daniel Hay, wissenschaftlicher Direktor des Instituts für Mitbestimmung und Unternehmensführung der HBS (I.M.U.). "Allein in Unternehmen mit mehr als 2000 Beschäftigten werden mindestens 2,1 Millionen Beschäftigte legal oder illegal um Mitbestimmungsrechte gebracht. Hier setzt unsere Kampagne an: Mitbestimmung für alle, unabhängig von der Rechtsform und vom gesellschaftsrechtlichen Sitz des Unternehmens. Und zwar durch Gesetze, die man nicht einfach umgehen kann. Der Gesetzgeber in Deutschland und Europa hat es in der Hand. Man muss es nur wollen.“


Drucken Drucken