IG Metall Salzgitter-Peine
https://www.igmetall-salzgitter-peine.de/aktuelles/meldung/theaterstueck-diagnose-altersarmut-begeisterte-das-publikum/
29.05.2020, 14:05 Uhr

Internationaler Frauentag

Theaterstück "Diagnose: Altersarmut" begeisterte das Publikum

  • 09.03.2020
  • Aktuelles, Bildergalerie, Frauen

Anlässlich des Internationalen Frauentages hatte der Ortsfrauenausschuss ins Gewerkschaftshaus geladen - rund 200 Gäste folgten der Einladung. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand das sozialkritische Theaterstück "Diagnose: Altersarmut". Die Darstellerinnen des IG Metall Frauentheaters nahmen in diesem Jahr die verfehlte Rentenpolitik ins Visier. Themen wie die Rentenlücke zwischen Männern und Frauen, fehlende Kita-Plätze und Teilzeit-Falle wurden ebenso aufs Korn genommen, wie Witwenrente, unbezahlte Hausarbeit und typische Frauenberufe.

Die politischen Fehlentscheidungen wie die Rente mit 67 und die Absenkung des Rentenniveaus bedeuten schlicht eine Rentenkürzung und gehören zurückgedreht. Die Gründe der Altersarmut bei Frauen liegen schon im Erwerbsleben: Frauen arbeiteten meist in schlechter bezahlten frauentypischen Berufen, sind häufiger prekär oder in Teilzeit beschäftigt und machen seltener Karriere. Die Entgeltlücke zwischen den Geschlechtern liegt 2020 immer noch bei 21 Prozent. Wer weniger verdient, zahlt auch weniger in die Rentenkasse ein. Altersarmut ist somit ein sehr weibliches Problem.

Aber es wurde nicht nur kritisiert: Die Metallerinnen hatten konkrete Vorschläge, die sie gern an Hubertus Heil als Arbeits- und Sozialminister weitergeben möchten. Eine Veränderung in der Rentenpolitik ist dringend nötig: die Stabilisierung und langfristige Erhöhung des Rentenniveaus, die Rückkehr zum angemessenen Renteneintrittsalter, Wertschätzung und Honorierung von Erziehungszeiten sowie gleiches Entgelt für Frauen und Männer waren nur einige der Forderungen. Und so endete das Stück auch mit den Worten "Hubertus, höre auf eine alte Frau, da kannst Du etwas lernen!"

Anschließend gab es Kaffee und Kuchen sowie Musik vom braunschweiger Trio "MÄC" (Maike Jacobs, Ändi Bermig und Gizem Öztoprak). Der Erlös des Nachmittages wird dem Frauenhaus Salzgitter zugute kommen.


Drucken Drucken