IG Metall Salzgitter-Peine
https://www.igmetall-salzgitter-peine.de/aktuelles/meldung/warnstreik-in-der-stahlindustrie-vor-den-toren-der-salzgitter-ag/
20.07.2024, 00:07 Uhr

Tarifrunde Stahl 2022

Warnstreik in der Stahlindustrie vor den Toren der Salzgitter AG

  • 30.05.2022
  • Aktuelles

In der Stahltarifrunde 2022 kommt es zum ersten Warnstreik an diesem Mittwoch, 1. Juni 2022, bei den Unternehmen der Salzgitter AG.

Redner, wie Thorsten Gröger, Bezirksleiter der IG Metall Niedersachsen und Sachsen-Anhalt und Aktive aus den Betrieben der Stahlindustrie am Standort Salzgitter werden die Veranstaltung begleiten. Komm vorbei und sei auch Du dabei:

Warnstreik und Kundgebung,
ab 9.00 Uhr am Tor 6 der Salzgitter Flachstahl GmbH/Salzgitter AG,
Walzwerkstraße, 38239 Salzgitter-Watenstedt

(Dabei handelt es sich um das Werkstor nach Beddingen raus, mit Blick auf Volkswagen mit dem großen Kreisel davor.)

Nachdem die Arbeitgeber in der zweiten Verhandlung (am 23. Mai) in der Tarifrunde der nordwestdeutschen Eisen- und Stahlindustrie kein neues Angebot vorgelegt haben, das eine dauerhaft wirkende Erhöhung der monatlichen Entgelte beinhaltet, hat die Tarifkommission einstimmig Warnstreiks beschlossen.

In der Diskussion in der Tarifkommission machten die betrieblichen Vertreterinnen und Vertreter deutlich, dass für sie angesichts der sehr guten aktuellen Situation in der Stahlbranche eine Einmalzahlung in keiner Weise ausreichend ist.

Die IG Metall fordert 8,2 Prozent. Die Arbeitgeber hatten in der ersten Verhandlung (am 13. Mai) 2.100 Euro als Einmalzahlung angeboten. Die IG Metall hat dieses Angebot als in der Struktur und im Volumen völlig unzureichend zurückgewiesen.

Dazu Matthias Wilhelm, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Salzgitter-Peine: „Die Beschäftigten haben während der letzten Jahre trotz schwieriger Bedingungen für dauerhafte Stabilität in den Unternehmen gesorgt und die guten Gewinne des letzten Jahres möglich gemacht. Jetzt wollen sie auch dauerhaft an der guten wirtschaftlichen Situation in der Branche beteiligt werden. Darum reicht eine Einmalzahlung nicht. Es braucht eine Erhöhung in der Entgelttabelle.“

 

Weiterer Zeitplan:

13.05.2022: Erste Verhandlung mit den Arbeitgebern

23.05.2022: Zweite Verhandlung

31.05.2022: Ende der Friedenspflicht

10.06.2022: Dritte Verhandlung

 


Drucken Drucken