IG Metall Salzgitter-Peine
https://www.igmetall-salzgitter-peine.de/aktuelles/regionale-themen/buendnis-mobilisiert-gegen-afd-hetze/
07.12.2019, 23:12 Uhr

+++ Gegen Rechts +++

Bündnis mobilisiert gegen AfD-Hetze

  • 13.05.2019
  • Aktuelles, Respekt!, Gegen Rechts

Das Bündnis „#wirsindmehr! - Salzgitter passt auf!“ ruft für Samstag, den 18. Mai um 13.00 Uhr zu einer Kundgebung vor dem Kultiplex-Kino in Salzgitter-Lebenstedt und anschließender Demonstration durch die Innenstadt auf. Mit dem Aufruf für Respekt, Menschenwürde und soziale Sicherheit will das Bündnis entschieden der menschenverachtenden und rassistischen Hetze der AfD entgegentreten, die ebenfalls für Samstag eine Demonstration in Salzgitter angemeldet hat.

„Es wird höchste Zeit, dass die Kräfte der demokratischen Zivilgesellschaft in unserer Stadt den Methoden der AfD, des Diffamierens, beleidigen Angst machen, Hass schüren und die Gesellschaft zu spalten, einhaltgebieten,“ richtet Matthias Wilhelm vom Bündnis den Aufruf an die Bürgerinnen und Bürger Salzgitters. „Es ist unerträglich, wie die AfD Nazi-Verbrechen verharmlost, Fremdenfeindlichkeit schürt, Religionen verunglimpft und demokratische Einrichtungen, wie Gewerkschaften und ihre Funktionäre angreift,“ so Wilhelm weiter.

Wo die AfD im politischen Spektrum steht, hat sie jüngst durch den Zusammenschluss mit den nationalistischen und rassistischen Rechten in Europa gezeigt. Dass auch die AfD in Salzgitter innerhalb der rechten Partei am äußeren, radikalen Rand steht ist zuletzt deutlich geworden, durch die Verurteilung ihres Kreisvorsitzenden wegen Volksverhetzung oder durch die Beteiligung rechtsextremer Mitglieder der NPD, der Identitären Bewegung und der rechtsradikalen THÜGIDA-Bewegung an einer AfD Demonstration in Salzgitter im letzten Jahr. Bei dieser Demonstration besonders bemerkenswert gewesen sei, dass der damals angekündigte Bundestagsabgeordnete der AfD, Jens Kestner, in Salzgitter nicht sprechen wollte, weil er „NPD-Kader“ vor Ort erkannt hatte. Nachdem die Neonazis aber von der örtlichen AfD Demonstrationsleitung protegiert wurden, trat Kestner unverrichteter Dinge den Heimweg an. „Diese Episode hat uns klar gezeigt, wo sich die AfD in unserer Stadt verortet: Schulter an Schulter mit Antidemokraten und Rechtsradikalen“, meint Wilhelm.

Unter dem Titel: „Unsere Alternative heißt Solidarität!“ ruft das Bündnis alle Bürgerinnen und Bürger auf sich am Protest gegen die nationalistischen und rassistischen Umtriebe der AfD zu beteiligen.

 

 

 

Samstag, 18. Mai 2019, um 13:00 Uhr
vor dem Kultiplex - Kino
Berliner Str. 4, 38226 Salzgitter
anschließend Demonstration


Drucken Drucken
5,18,19,26,