IG Metall Salzgitter-Peine
https://www.igmetall-salzgitter-peine.de/no_cache/aktuelles/archiv-der-meldungen/datumFilter/2014/02/
18.01.2019, 23:01 Uhr

Archiv der Meldungen

Nach Datum filtern +X

+++ Tarifrunde Stahl 2014 +++

Diskussion über Altersteilzeit, Beschäftigungssicherung, Übernahme Ausgebildeter und Werkverträge eröffnet

  • 28.02.2014
  • Aktuelles, Betriebe, Stahl

Die Laufzeit eines ganzen Pakets von Tarifverträgen für die rund 75.000 Beschäftigten in der nordwestdeutschen Stahlindustrie endet am 31. Mai 2014. Neu zu verhandeln sind die Löhne und Gehälter sowie die Bedingungen für Altersteilzeit, Beschäftigungssicherung und Übernahme der Ausgebildeten. Zusätzlich ist die Mehrheit der Beschäftigten mit dem Gebrauch von Werkverträgen in zahlreichen Betrieben der Branche unzufrieden.

mehr...

Premierenveranstaltung im Peiner Gewerkschaftshaus

"Stadtrundgang" im Sitzen

  • 27.02.2014
  • Senioren

Im Gewerkschaftshaus in der Lindenstraße gab es am 26. Februar eine Premiere: das Peiner Stadtmarketing präsentierte erstmals seinen virtuellen Stadtrundgang.

mehr...

+++Mitbestimmung+++

Betriebsratswahlen zwischen März und Mai 2014

  • 13.02.2014
  • Aktuelles, Betriebe

In den Betrieben in Salzgitter und Peine laufen die Vorbereitungen für die Betriebsratswahlen auf Hochtouren. Die meisten Wahlen finden im März statt.

mehr...

+++Frauen+++

Zahlreiche Veranstaltungen rund um den Internationalen Frauentag am 8. März

  • 11.02.2014
  • Aktuelles, Frauen

Ein Bündnis aus verschiedenen (Frauen-)Organisationen aus Salzgitter bietet rund um den Internationalen Frauentag ein buntes Paket aus unterschiedlichsten Veranstaltungen an. Am 8. März ist selbstverständlich die große Veranstaltung der IG Metall und des DGB im Gewerkschaftshaus SZ.

mehr...

+++Aufruf unterstützen+++

Nein zu Rassismus in Europa

  • 07.02.2014
  • Aktuelles, Migranten, Respekt!

Der Interkulturelle Rat in Deutschland e.V. hat gemeinsam mit Pro Asyl einen Aufruf veröffenticht. Sie wenden sich gegen Rechtspopulismus, Kulturrassismus und Rechtsextremismus in Europa. 

mehr...

Drucken Drucken