IG Metall Salzgitter-Peine
https://www.igmetall-salzgitter-peine.de/aktuelles/meldung/bilder-vom-fussballturnier-der-auszubildenden/
20.10.2021, 05:10 Uhr

Mit Bildergalerie vom »Respekt! Azubi Cup«

Bilder vom Fußballturnier der Auszubildenden

  • 06.10.2021
  • Aktuelles

Erstmals traten am Samstag, den 2. Oktober rund 200 Auszubildende zum »Respekt! Azubi Cup« der IG Metall Jugend an. Austragungsort des Fußballspiels war das Stadion am Salzgittersee. Die Schirmherrschaft der Veranstaltung übernahm Oberbürgermeister Frank Klingebiel, der vor Ort den ersten Anstoß machte. Organisiert und durchgeführt wurde das Turnier vom Ortsjugendausschuss der IG Metall, in welchem sich junge Ehrenamtliche aus Salzgitter und Peine engagieren.

"Das Event sollte ein Zeichen des respektvollen Miteinanders setzen – gegen Diskriminierung im Fußball und in unseren Betrieben“, sagte Derya Nas von der Jugendvertretung von Volkswagen. „Aufgrund der Skandale und Strafverfahren gegen eine rechtsradikale Partei, über die bundesweit berichtet wurde, wird Salzgitter zu Unrecht von manchen in die rechte Ecke gestellt. Wir wissen es natürlich besser und wollten zeigen, wie bunt und divers unser Salzgitter tatsächlich ist“, so Nas weiter.

Aber noch ein weiteres Thema bewegte die jungen Gewerkschafter: „Der Azubi Cup soll für eine starke Berufsausbildung, auch in Zukunft, werben. Denn diese steht in unserer Region enorm unter Druck, da viele Ausbildungsplätze gestrichen wurden, gerade in der Industrie“, ergänzte Laurin Wüste von der Jugendvertretung der Salzgitter Flachstahl. Von den Unternehmen fordert die IG Metall Jugend mehr Zukunftschancen für junge Menschen und von der Politik eine umlagefinanzierte Ausbildungsgarantie.

20 Teams haben sich an dem Turnier beteiligt, darunter viele Auszubildende aus den IG Metall-Betrieben der Region und von der Stadt Salzgitter. Das Rahmenprogramm bot Spiel, Spaß und Spannung für die ganze Familie. Von der Hüpfburg für die Kleinen, bis zur Musik von DJ Munx, war viel Kreativität und Abwechslung mit am Start. Workshops der DGB-Jugend bereicherten die Veranstaltung inhaltlich. Auch für das leibliche Wohl war gesorgt: Verschiedene Stände mit Essen, Getränken und Süßigkeiten standen auf der Veranstaltungsfläche zur Verfügung. Sogar eine Shisha-Bar wurde vor Ort aufgebaut.

 


Drucken Drucken