IG Metall Salzgitter-Peine
https://www.igmetall-salzgitter-peine.de/aktuelles/meldung/forderungen-beschlossen-mehr-geld-und-sichere-jobs/
09.12.2021, 13:12 Uhr

+++ Tarifrunde Stahl +++

Forderungen beschlossen: Mehr Geld und sichere Jobs

  • 30.01.2017
  • Aktuelles, Tarif, Stahl

4,5 Prozent mehr Entgelt und Ausbildungsvergütung, ab 1. März und für 12 Monate. Außerdem: Verlängerung der Tarifverträge zu Altersteilzeit und Werkverträgen. So lauten die Forderungen der IG Metall-Tarifkommission für die nordwestdeutsche Stahlindustrie.

Die wirtschaftliche Situation in der Stahlindustrie ist stabil. Und allem Anschein nach verbessert sie sich 2017. Die Zahl der Aufträge wächst wieder, die Stahlpreise steigen weiter, und die Rohstoffpreise sinken. Die stahlverarbeitenden Branchen wie Bau, Maschinenbau und Automobilindustrie wuchsen im vergangenen Jahr um 2,5 Prozent und in diesem Jahr wachsen sie voraussichtlich um 2,4 Prozent. Die Produktionskapazitäten der Stahlhersteller sind zunehmend ausgelastet. Die Auslastung nähert sich den Werten an, die es vor der Weltwirtschaftskrise von 2009 gab.
Das Wirtschaftswachstum in Deutschland wird seit 2014 vor allem von der Binnennachfrage getragen. 2016 trugen der private und der staatliche Verbrauch jeweils fast zur Hälfte zum Wachstum bei.
„Letztlich lebt auch die Stahlindustrie vom Konsum“, sagt IG Metall-Verhandlungsführer Knut Giesler. „Den Arbeitgebern nutzt es also selbst, wenn sie uns entgegenkommen. Auch die Stahlbeschäftigten können nur das Geld ausgeben, das sie vorher verdient haben.“


Drucken Drucken