IG Metall Salzgitter-Peine
https://www.igmetall-salzgitter-peine.de/aktuelles/meldung/metallerinnen-treffen-sich-beim-seniorentag-am-30-august-vor-dem-rathaus/
04.10.2022, 11:10 Uhr

IG Metall-Senioren

Metaller*innen treffen sich beim Seniorentag am 30. August vor dem Rathaus

  • 12.08.2022
  • Aktuelles, Senioren

Ganz viel Informationen und ein Bühnenprogramm mit jeder Menge Musik. Daraus setzt sich der Seniorentag zusammen, den die Stadt Salzgitter am Dienstag, 30. August, in der Zeit von 10:00 bis 15:30, vor dem Rathaus in Lebenstedt feiert. 45 Ausstellerinnen und Aussteller haben sich angemeldet, um den Seniorentag zu begleiten. Wieder mit dabei sind auch die Seniorinnen und Senioren der IG Metall Salzgitter-Peine.

Brigitte Runge, Zweite Bevollmächtigte der IG Metall Salzgitter-Peine

Am IG Metall-Infotruck können sich die Besucher über die Arbeit der IG Metall Senioren informieren. „Das vielfältige Angebot der Senioren reicht von Seminaren über Vortragsveranstaltungen bis hin zu Betriebs-Besichtigungen, Fahrten zu Gedenkstätten und gemeinsamen Ausflügen. Auch gesellige Unternehmungen finden sich im Angebot, wobei die Jahresabschluss-Veranstaltungen und das große Skat-Turnier sicherlich die Highlights sind“, sagt Harri Kolasse vom Sprecherrat der IG Metall-Senioren.

Mit von der Partie am Stand der IG Metall-Senioren ist wieder eine Tombola mit großer Lostrommel. Bereits für 1 Euro können Lose erworben werden. Drei Hauptpreise und viele Trostpreise wird es geben. Verlost werden viele nützliche Dinge, wie Tassen und Kugelschreiber. Die Spendeneinnahmen aus dem Losverkauf werden an eine wohltätige Organisation abgegeben, so dass ohnehin der gute Zweck im Vordergrund steht.

Darüber hinaus wollen die IG Metall-Senioren unter dem Motto „Rentner sind nicht die Deppen der Nation! Wir wehren uns“ auch auf die aktuelle Rentenkampagne der IG Metall aufmerksam machen.

Die IG Metall plädiert für einen grundlegenden, solidarischen Neuaufbau des Systems der Alterssicherung in Deutschland, erklärt Brigitte Runge, Zweite Bevollmächtigte der IG Metall Salzgitter-Peine. „Ob jung oder alt: Alle wollen eine Rente mit Zukunft. Aus Sicht der IG Metall ist die paritätisch von Arbeitgebern und Beschäftigten finanzierte Rente die sozial gerechteste Altersversorgung, die wir stärken müssen. Denn trotz der guten Rentenanpassungen der vergangenen Jahre, den Leistungsverbesserungen seit dem 2014 beschlossenen Rentenpaket und der stabilen Finanzlage der Rentenkasse sind die massiven Strukturprobleme nicht zu übersehen. Die Regelaltersgrenze steigt in den nächsten Jahren schrittweise auf 67 Jahren und ohne politisches Handeln wird das Rentenniveau nach 2025 weiter sinken. Weder die betriebliche Altersversorgung noch die Modelle der Privatvorsorge werden diese Lücken schließen können.“

Die IG Metall zeigt in ihrem Rentenkonzept, wie die gesetzliche Rente langfristig gestärkt werden kann und fordert eine Ankopplung der Renten an Löhne und Gehälter. Denn seit der Jahrtausendwende ist das Rentenniveau um knapp 10 Prozent auf rund 48 Prozent gesunken. Standardrentner erhalten 2022 damit derzeit noch 1.539 Euro. „Dieses Niveau darf nicht noch weiter sinken. Die Renten müssen wieder dauerhaft an die Entwicklung der Löhne und Gehälter angekoppelt werden und das Rentenniveau muss auf ein neues Sicherungsniveau angehoben werden“, fordert Runge.

Neben der IG Metall haben sich weitere Ausstellerinnen und Aussteller zum Seniorentag angemeldet. Unter ihnen ist der Arbeiter-Samariter-Bunde, der seinen „Wünschewagen“ vorstellt. Zu Gast ist auch der Beirat für Menschen mit Behinderungen, der einen Rollstuhl-Parcours aufbaut und die Verkehrswacht mit einem Fahrsimulator vor Ort ist. Die Verbraucherzentrale rollt mit ihrem Bus vor das Rathaus und die AOK bringt ihr Promotionmobil mit, um zu informieren. Die Stadtbibliothek wird ebenfalls mit einem eigenen Stand dabei sein. Von 10 Uhr bis 15.30 Uhr kann man dort die digitalen Angebote der Bibliothek und Geräte wie „Tonie“ und „tiptoi“ kennenlernen. Zudem beraten die Mitarbeitenden der Stadtbibliothek hinsichtlich der Nutzung der Stadtbibliotheks-Onleihe. Für Speisen und Getränke sorgen verschiedene Ausstellerinnen und Aussteller sowie die Mitglieder der Schützengesellschaft Gebhardshagen. Sie kommen mit einem Bier- und Grillwagen.

Auf der Bühne gibt es viel Musik und Wissenswertes. So legen nach der Eröffnung durch den Bürgermeister und das Seniorenbüro gegen 10.15 Uhr „The Sixtees“ los. Gegen 10.45 Uhr präsentiert das Fredenberg-Forum seine Hockergymnastik. Um 11.05 Uhr haben die „Piratensänger“ der Grundschule Am See ihren großen Auftritt, um 11.20 Uhr kehren noch einmal „The Sixtees“ zurück. Die Akrobatikgruppe „Schön Stark“ folgt um 12 Uhr und um 12.35 Uhr. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) zeigt um 12.50 Uhr, wie Seniorinnen und Senioren selbständig Erste Hilfe leisten können. In die Schlagerwelt der 50er und 60er Jahre entführen um 13.05 Uhr und 13.45 Uhr die „S(w)ingin Petticoats“. Um 14.10 Uhr und 15 Uhr übernimmt „Penny´s Jukebox“, dazwischen um 14.40 Uhr zeigt Hannelore Göbel mit einer Venen-Gymnastik, wie Frauen und Männer im Alter fit bleiben können.


Drucken Drucken