IG Metall Salzgitter-Peine
https://www.igmetall-salzgitter-peine.de/aktuelles/termine/termin/datum/2024/02/21/event/titel/i-connection-netzwerktreffen-1/
23.02.2024, 10:02 Uhr

Termin

i-connection Netzwerktreffen:

"Mitbestimmung als verlässlicher Rahmen in der Veränderung. Den grundlegenden Wandel im Sinne der Beschäftigen gestalten!"

Das erste i-connection Netzwerktreffen 2024 findet am Mittwoch, den 21. Februar in Hannover statt. Im Mittelpunkt des Treffens stehen die Herausforderungen der grundlegenden technologischen Veränderungen im Engineering- und IT Bereich und deren Auswirkungen auf Auftraggeber-Kundenbeziehungen, Wertschöpfungs- und Lieferketten, Qualifizierungsanforderungen, Eingruppierungsfragen, Beschäftigungssicherung und den gesellschaftlichen Zusammenhalt.

Hier geht es zum Online-Anmeldeformular... (Anmeldung bitte bis 15.02.2024)

Gerade das Thema des Lieferkettensorgfaltsgesetzes in Deutschland und seines europäischen Äquivalents, bietet für Betriebsrätinnen und Betriebsräte sowie Mitgliedern des Wirtschaftsausschusses und Aufsichtsrates erweiterte Mitbestimmungsmöglichkeiten bei der Wertschöpfungs- und Lieferkette.

Für jedes Thema haben wir Referentinnen und Referenten mit umfangreicher Erfahrung gewinnen können.

Wir freuen uns auf den intensiven Austausch mit Euch und insbesondere auch auf Eure Erfahrungen zu den jeweiligen Themengebieten.

Das Netzwerktreffen findet nach § 37.6 i.V.m. § 40 Abs. 1 BetrVG sowie § 179 Abs. 4 SGB IX statt. Die Tagungsgebühr beträgt 90 €. Sofern eine Freistellung durch den Arbeitgeber nicht möglich ist, wird von der Erhebung der Tagungsgebühr abgesehen. Verdienstausfall und Reisekosten können im Einzelfall und nach Rücksprache mit uns erstattet werden.

Die Einladung nach §37.6 erhaltet ihr separat nach Anmeldung per Post.

Wir freuen uns auf einen spannenden Austausch.

PROGRAMMABLAUF

  • bis 10.00 Uhr: Ankommen, Netzwerken, Kennenlernen. Mit Kaffeespezialitäten und Snacks
  • 10:00 Uhr: Begrüßung und Orientierung, Johannes Katzan, IG Metall Bezirksleitung Niedersachsen und Sachsen-Anhalt
  • 10:15 Uhr Betriebliche Beispiele zur Gestaltung der Transformation und der Fachkräftebindung. U.a. Bericht des EDL- und IT-Teams der GS Wolfsburg zu betrieblichen Entwicklungen
  • 11:00 Uhr Qualifizierung als Gestaltungsmittel der Transformation. Gesetzliche Initiativen und Handlungsmöglichkein mit der Agentur für Arbeit. Stefanie Janczyk, IG Metall Vorstand, Gerrit Wolske, Experte Arbeitsmarkt und Weiterbildung bei der Regionaldirektion Niedersachsen-Bremen

    Austausch zwischen den teilnehmenden Betrieben
     
  • 12:30 Uhr Mittagessen
     
  • 13:30 Uhr Welche gesellschaftliche und betriebliche Auswirkungen hat die grundlegende Veränderung von Arbeit und Leben in der Transformation? Welchen Beitrag kann die Mitbestimmung für den Zusammenhalt unterschiedlicher Beschäftigtengruppen leisten? Felix Wesche, Projekt Demokratie stärken – Beteiligung fördern (Niedersachsen und Sachsen-Anhalt)
     
  • 14:30 Uhr Pause
     
  • 14:45 Uhr Erweiterte Mitbestimmungsrechte in der Wertschöpfungs- und Lieferkette durch das Lieferkettensorgfaltsgesetz Christian Weis, IG Metall Vorstand
  • 15:30 Praxischeck - Mitbestimmung in globalen Unternehmen. Stefan Henze, GBR Vorsitzender CARIAD
  • 15:50 Uhr Ausblick für das i-connection Netzwerk 2024/2025
  • 16:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Die Einladung und der Programmablauf stehen unter Dateien zum Download bereit.

Hier geht es zum Online-Anmeldeformular... (Anmeldung bitte bis 15.02.2024)

Veranstalter:
IG Metall Niedersachsen Sachsen-Anhalt
Ort:
DoubleTree by Hilton Hannover Schweizerhof, Hinüberstr. 6, 30175 Hannover
Datum:
Mittwoch, 21. Februar 2024
Beginn:
10:00 Uhr
Ende:
16:00 Uhr

Drucken Drucken