IG Metall Salzgitter-Peine
https://www.igmetall-salzgitter-peine.de/aktuelles/meldung/mehr-geld-und-sicherheit-in-der-stahlindustrie
24.04.2024, 04:04 Uhr

Tarifrunde Eisen- und Stahl 2023

Mehr Geld und Sicherheit in der Stahlindustrie

  • 16.12.2023
  • Aktuelles, Stahl

Verhandlungsergebnis nordwestdeutsche Stahlindustrie: 1500 Euro im Januar 2024, weitere 1500 Euro in Raten, 5,5 Prozent mehr Geld ab Januar 2025. Die Arbeitszeit kann zur Sicherung von Arbeitsplätzen in der Transformation auf bis zu 32 Stunden verkürzt werden, mit teilweisem Lohnausgleich.

Foto: Heiko Stumpe

Nach 14 Stunden Verhandlung in der Tarifrunde der nordwestdeutschen Eisen- und Stahlindustrie hat die IG Metall am Samstagmorgen ein Verhandlungsergebnis erzielt. Die Beschäftigten erhalten im Januar 2024 eine Inflationsausgleichsprämie in Höhe von 1500 Euro netto (Auszubildende 1000 Euro). Weitere 1500 Euro (Auszubildende 800 Euro) sind in Raten bis Dezember 2024 auszubezahlen. Von Februar bis November gibt es monatliche Zahlungen in Höhe von 150 Euro netto (Auszubildende jeweils 80 Euro). Es sind auch andere Ratierungen möglich. Teilzeitbeschäftigte erhalten die Inflationsausgleichsprämie jeweils anteilig.

Ab 1. Januar 2025 steigen die Entgelte und Auszubildendenvergütung um 5,5 Prozent. Der Tarifvertrag läuft bis zum 30. September 2025.

Mehr zum Abschluss beim IG Metall-Vorstand...


Drucken Drucken